Białowieża

Etwa 90 Kilometer von Ciechanowiec am Fluss Narewka ist der malerische Ort - Białowieża. Die ganze Gemeinde Bialowieża befindet sich auf dem Gebiet des Białowieża-Urwalds. Nirgendwo auf unserem Kontinent kann man eine derartige Vielfalt von Pflanzen und Tieren antreffen. In diesem Wald- und Heidegebiet kommen bis heute Wisente vor – eine Art Wahrzeichen der Gegend. Mittlerweile besteht die Population der Wisente aus zirka 700 Tieren. Im Reservat der Wisente (der sog. Tiergarten) kann man die fast unter natürlichen Bedingungen lebenden Wisente, Tarpane, Elche, Hirsche, Rehe, Wölfe, Zubrons sowie Luchse sehen.
Bemerkenswert ist auch der Pfad Dęby Królewskie und Książeta Litewscy, der inmitten der Eichen, die 150 – 500 Jahre alt sind, verläuft. Der wertvollste Teil des Białowieża-Urwalds bildet Streng geschütztes Reservat, in dem sich die ältesten Baumbestände des Białowieża-Urwalds befinden. Hier kann man den ganzen Lebenszyklus der Bäume sehen. Die Natur in Białowieża weckt das Interesse der Touristen, aber man muss auch darauf achten, dass neben der Natur Bialowieża auch ein Kulturerbe dieses Gebietes bildet.

Was soll man in Białowieża besichtigen:

  • Das Natur-Wald-Museum und Palastpark
  • Strengschutzgebiet des Białowieża-Nationalparks
  • Wisentreservat
  • Den Pfad Dęby Królewskie und Książeta Litewscy
  • Streng geschütztes Reservat
  • Freilichtmuseum der Holzarchitektur

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information